Die Farbenpracht der Wüste

ATEMBERAUBENDE LANDSCHAFTEN VOLLER KONTRASTE

Nur ein ganz kleiner Teil der Sahara liegt in Tunesien .... doch was für einer! Im Süden Tunesiens kann man nach einigen Tagen Fußmarsch atemberaubende Landschaften voller Kontraste entdecken.

So zum Beispiel auf dieser Wanderung, die im Herzen des Östlichen Großen Erg beginnt und hinauf in die Bergoasen führt. Bei der Ankunft in Tozeur stehen die Geländewagen bereits zur Abfahrt Richtung Ain Chott bereit. Dort erwartet die Reisenden eine dreitägige Wanderung ganz nach der Tradition der Nomaden: Eine lange Méharée im Rhythmus der Kamele, Teetrinken am Lagerfeuer, unvergessliche Sonnenuntergänge untermalt vom Gesang der Berber ...

Die Wüstentour bietet den Wanderern ein intensives Sahara-Erlebnis. Von den Dünen geht es im Geländewagen weiter zu den Höhlendörfern von Matmata und in die Salzwüste des Chott el Djerid, bevor die Oasen von Tamerza und Chebika erkundet werden. Wer sagt, dass die Wüste monoton ist?